Draculara
The Dark Site of Life

Messies sind keine Mietnomaden

Die meisten Menschen denken beim Wort "Messie" unwillkürlich an verwüstete, verdreckte Wohnungen, die den Eigentümer Unsummen an Renovierungskosten aufbürden. Die Leute reißen Armaturen oder Drähte aus den Wänden, schmeißen vielleicht auch Fenster ein, und verschwinden, inklusive 5stelligen Mietrückständen, bei Nacht und Nebel zu einer nicht gemeldeten Adresse. Das Wort hierfür ist aber nicht "Messies" sondern "Mietnomaden".


Da besteht ein Unterschied insofern, dass es sich bei den Mietnomaden um Vandalen handelt, die wahrscheinlich auch vorsätzlich demolieren, die Miete nicht zahlen und sich dann mit den guten Sachen aus dem Staub machen, den Dreck und Müll und Zerstörung zurück lassen, einfach aus purem Egoismus.


Ein Messie ist unordentlich. Den erkennt man daran, dass alles unordentlich ist, selbst in den Regalen sieht man unordentlich hastig hinein gestopfte Sachen. Er ist mit der Haushaltsführung völlig überfordert, und hätte er eine Haushaltshilfe, wäre er kein Messie, hat aber selten das Geld dafür.


Die meisten Messies und auch normale Bürger zahlen pünktlich ihre Miete. Wenn wirklich mal eine Wohnung verdreckt ist und es mieft dort, handelt es sich vielleicht um das Diogenes-Syndrom. Da kann man bei Wikipedia nachlesen, das ist eine Extremform des Messie-Syndroms. Die meisten Messies sind nur eine Art "zärtliche Chaoten".

to mess kommt aus dem Amerikanischen und bedeutet Chaos, Durcheinander. Nichts anderes ist diese Art "Lifestyle" - eben ein ungestyltes Leben, wie es in der Natur vorkommt, dort ist ja auch nichts nach Größe und Farben oder sonstigen Kriterien sortiert.

Interessant ist, dass der Begriff Ordnung mit Ursprung übersetzt wird, Ursprung, Originalzustand. Aber der Originalzustand ist die wilde Natur. Darauf wird das Monument gegossen, dann werden die Wände hochgezogen und das Dach kommt drauf. Wer jemals so einen Bauplan falsch rum gehalten hat, der hat das schnell bemerkt.


In unserem Fall handelt es sich bei Ordnung um eine kahle Wohnung ohne Möbel und ohne Einwohner.