Draculara
The Dark Site of Life

Ich bin der Anorexie-Staatsfeind Nr. 1

Auf meiner Homepage http://mollignaund.npage.de

kann man lesen, warum Diäten bei mir nicht funktionieren oder warum sie nur zeitweise begrenzt funktionieren. Für die Anorexie-Gemeinschaft, den Ausdünn-Staat, die Modelindustrie, bin ich Staatsfeind Nr. 1


Hier beschreibe ich, wie ich fett wurde und welche Möglichkeiten ihr habt, nicht so fett zu werden:


Aber ich habe auch große Einschränkungen auf Grund meines Übergewichts, es ist zur Belastung und Behinderung geworden, weil ich Vieles nicht mehr machen kann, z. B. kann ich nicht einmal mehr beim Augenarzt Untersuchungen machen lassen, weil der Busen den Apparat weg schiebt und ich das Kinn da quasi gar nicht drauf legen kann. Zu sehen ist es auf dem Film hier:


Da ich ja nun auch noch klein bin, habe ich Schwierigkeiten beim Einkaufen, auf Veranstaltungen, bei Vorträgen (muss vorn sitzen, sonst sehe ich den Kopf vom Vordermann) und in der Straßenbahn, wenn kein Hochbahnsteig vorhanden ist, man an der Straße einsteigen und sich am Geländer hochziehen muss. Deshalb nehme ich da den Bus, wo ich weiß, es ist kein Hochbahnsteig da. Das Ganze habe ich hier zusammen gefasst: